Ihre Tageskarten!

Emotionaler Schwerpunkt:

Mutter Erde

Schlüsselbegriff

Mutter, Mütterlichkeit, Ur-Mutter, Mutter Erde, hegen und pflegen

Einzelbedeutung

Die Karte Mutter steht für die eigne Mutter und wenn man selbst bereits Kinder hat auch für Mütterlichkeit und alles was dies beinhaltet. Sie ist die Ur-Mutter die Mutter Erde aus der alles Leben entsteht und sie ist es die das Leben gibt und erhält. Es geht um die Weiblichkeit im Allgemeinen.Das Unterbewusstsein vieler Frauen steht in Konkurrenz mit der Weiblichkeit - Sei es durch die eigene Mutter, die Stiefmutter, die Schwester, die "andere" Frau. Jede Frau hat so ihre Erfahrungen damit und hat unbewusst eine"Rivalität" zum Weiblichen aufgebaut und somit auch zum Selbstschutz das Herz verschlossen.

Wir kennen es so, dass die Frau zu Hause die"Dienerin" ist und so haben manche ein falsches Bild von weiblicher Macht "programmiert" Und dies wird nicht besser durch die Bilder von der "perfekten" Frau denen wir jeden Tag ausgesetzt sind.Frauen arbeiten mehr, bekommen aber weniger Anerkennung. Man sagt hinter jedem erfolgreichen Mann, steht eine starke Frau. Starker Spruch.. Die Frau steht dahinter und der Mann bekommt den Erfolg Uns wird suggeriert unsere Beine oder der Popo ist zu dick, die Brüste zu klein usw.

Wir dürfen unsere natürliche Weiblichkeit nicht ausleben und sind so gezwungen unsere natürliche weibliche Schönheit und unsere Macht zu unterdrücken und lernen schon früh das wir nur Anerkennung und Liebe bekommen, wenn wir uns unterordnen und "Perfekt" sind.

Wenn wir aber unserer Mutter Erde die Liebe und Anerkennung geben, dann geben wir sie uns selbst und können so durch ihre Heilung uns selbst heilen - Denn die Mutter Erde ist so schön und so rein und die liebevollste pure Weiblichkeit. In der schamanischen Tradition wird Mutter Erde geehrt und als Leben gebende, alles nährende und liebende Wesen geehrt mit dieser Tradition zu arbeiten und im Denken zu integrieren kann ein Schlüssel zu einem Schloss sein. Jetzt ist die Zeit die Weiblichkeit neu zu entdecken und zu leben und zu lieben ... Zu achten und zu ehren!

Tagesschwerpunkt:

Natur - Heilung

Schlüsselbegriff

Einklang, Natur, Heilung, Gleichgewicht (als Personenkarte steht sie für die blonde Frau)

Einzelbedeutung

Wenn wir nicht in Einklang mit der Natur sind, sind wir nicht in unserer Mitte und im Gleichgewicht. Wir alle sind ein Teil des großen Ganzen - ein Teil der Natur, von Mutter Erde, wir stehen nicht darüber, sondern sind ein Teil davon - Sind wir nicht im Gleichgewicht können wir uns unwohl fühlen oder sogar krank werden!

Die Lösung kann eine Meditation in der Natur, ein Homöopathisches Mittel, Naturheilkunde allgemein oder die Liebe zu einem Tier und die eines Tieres sein, das uns den Trost in einsamen Stunden gibt. Auch die Verantwortung und Pflege eines Tieres oder einer Pflanze kann uns glücklich und zufrieden machen. Hier kann auch die Arbeit mit den Elementarwesen helfen, die uns gerne Antworten und Hilfe geben.

Öffnen wir uns für die Heilung....

Materieller Schwerpunkt:

Die Frau

Schlüsselbegriff

bei verheirateten Frauen die Geliebte des Mannes, nicht gut gesonnene Kollegin am Arbeitsplatz, die falsche Freundin. Liegen gute Karten in der Nähe, ist sie Schwester oder Freundin

Einzelbedeutung

Wenn die Karte Frau gezogen wird, dann stimmt etwas nicht, man hat eine Frau im Umfeld die es nicht gut meint! Weitere Karten geben Auskunft wer diese Frau sein kann. Es könnte eine Arbeitskollegin sein, die andere Frau in der Partnerschaft, eine falsche Freundin, eine Frau aus dem Umfeld die neidisch ist, oder aus anderen Gründen mit Vorsicht zu genießen ist. Hier empfiehlt es sich weitere Karten zu ziehen um zu sehen, wo sie sich befindet, und wie man sich verhalten kann...

Verbindungskarte Seele:

Die Falschheit

Schlüsselbegriff

Falschheit

Einzelbedeutung

Die Karte spricht für sich. Etwas läuft falsch. Man begibt sich vielleicht selbst in Falschheit oder ist dieser ausgesetzt. Auf jeden Fall ist etwas nicht richtig. Um was es sich genau handelt, zeigen weitere, beziehungsweise umliegende Karten.

Es ist aber auch möglich eine falsche Sicht auf andere oder auch sich selbst zu haben. Weil man nur bruchstückhaft und nicht das Ganze sieht. Es empfiehlt sich aus der Sicht des anderen oder von einer höheren Warte aus das Problem zu betrachten.

Verbindungskarte Materie:

Die Gerechtigkeit

Schlüsselbegriff

Gerechtigkeit, Harmonie, Ausgleich

Einzelbedeutung

Dunkel und Hell sind hier im Einklang, wie Yin und Yang gehören beides zusammen und auf das eine folgt das andere. Es macht keinen Sinn, die Dunkelheit abzulehnen, denn sie gehört wie das Licht zum Ganzen, das eine existiert nicht ohne das andere. In der Dunkelheit der Nacht ruhen wir und verarbeiten das was wir am Tag erlebt haben. Das Licht kreiert den Schatten und somit ist beides nützlich. Die Dunkelheit besteht nur im Empfinden der Menschen. Wenn es für einen Teil der Menschen Tag ist, ist für einen anderen Teil der Menschen Nacht und umgekehrt. Es kommt also auf die Betrachtungsweise an. Nur wer seine eigenen Schatten annimmt kann über ihnen stehen und gibt ihnen keine Macht mehr.

Es ist nicht an uns, für Gerechtigkeit zu sorgen, dies macht das Universum, das Große Ganze - Wir müssen uns nur auf die Harmonie konzentrieren. Sind wir in innerer und äußerer Harmonie, geschieht der Rest von allein. Manchmal müssen wir auf Gerechtigkeit ein wenig warten, dies stellt eine Prüfung für uns dar. Bleiben wir also in unserer Mitte und Vertrauen in die göttlich, universelle Gerechtigkeit. Umliegende Karten zeigen, ob wir Gerechtigkeit erleben oder was unsere innere und somit auch äußere Harmonie stört.